Angebote zu "Familien" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

No Color Pressed Powder
Empfehlung
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein leichter; gepresster Puder zum Fixieren von Makeup.Der No Color Pressed Powder ist aus der gleichen Familie wie der legendäre; farblose RCMA NoColour Powder und bietet so das gleiche glatte Finish; allerdings kommt er in einer handlichen Dose mit Spiegel ideal für unterwegs. Dank der schwerelosen Konsistenz; die sich mühelos auf die Haut tupfen lässt; fixiert der Puder dein Makeup den ganzen Tag lang; ohne den Hautton oder die Foundationfarbe zu ändern; egal wie oft du nachbesserst. Ein MustHave für alle MakeupArtists und BeautyFans.

Anbieter: Beauty Bay
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Petz: Meine Hunde-Familie Essentails
8,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Die beliebte Petz-Reihe aus dem Hause Ubisoft geht mit Petz - Meine Hunde-Familie in eine neue Runde. Erstmals ist es nun auf der PlayStation Portable möglich, seine ganz persönlichen Lieblingshunde bei ihren täglichen Beschäftigungen zu beobachten, mit ihnen zu spielen und neue Arten zu züchten. So kümmert sich der Spieler um drei Hunde gleichzeitig und versucht, deren Bedürfnissen gerecht zu werden. Ein Spaß für die ganze Familie Zu Beginn des Spiels entscheidet sich der Spieler für einen Hund, den er gerne mit nach Hause nehmen möchte, um ihn zu pflegen und mit ihm zu spielen. Ziel des Spiels ist es, eine große Freundschaft mit seinem neuen Spielkameraden zu schließen und zu erleben, wie Hunde sich im Alltag verhalten können und welche Bedürfnisse sie haben. So müssen die Hunde regelmäßig gefüttert werden und es sollte stets genügend Wasser zur Seite stehen. Um mit dem Hund zu spielen, stehen verschiedene Spielzeuge zur Auswahl, darunter mehrere Bälle, Frisbee-Scheiben und Knautschkissen. Dank der realistischen Grafik ist Petz - Meine Hunde-Familie eine gelungene Hundesimulation, die Kindern den Umgang mit den süßen Tieren beibringen kann und gleichzeitig jede Menge Spaß macht. Außerdem ist es möglich, verschiedene Hundearten zu kreuzen und so einzigartige Mischlinge entstehen zu lassen. Insgesamt kann sich der Spieler um bis zu drei Hunde gleichzeitig kümmern, von der Baby-Phase bis zum ausgewachsenen Hund. Features: Auswahl der Hunde aus verschiedenen Rassen: Inklusive Pudel, Golden Retriever und vielen mehr Verschiedene Mini-Spiele sorgen für langen Spielspaß und eine enge Bindung zu den kleinen Welpen Neue Gegenstände und Landschaften werden im Spielverlauf freigespielt Der Spieler begleitet seine Hunde durch verschiedene Wachstumsphasen: Vom Welpen bis zum ausgewachsenen Tier Erstmals können verschiedene Arten gekreuzt werden, um ganz besondere Hunde-Familien zu erschaffen. Die Interaktion untereinander beobachten: Zum ersten Mal können drei Tiere gleichzeitig gehalten werden. So kann der Spieler beobachten, wie sie miteinander spielen und interagieren.

Anbieter: reBuy
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Der Großpudel
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch räumt auf mit Vorurteilen gegenüber der Rasse und gibt dem Leser Einblick in das wirkliche Wesen des Großpudels, die Farbvarianten seines Fells und seine Frisurmöglichkeiten. Drei Züchter werden vorgestellt, um ihre Zuchtziele und ihr Wissen über Genetik, Farbvererbung und Welpenaufzucht an den Leser weiter zu geben. Der Große unter den Pudeln ist ein phantastischer Hund mit überdurchschnittlichen Eigenschaften. Fast in Vergessenheit geraten, erobert er sich seinen Platz als idealer Familien- und Begleithund zurück. Übertriebene Frisurpraktiken haben ihn in Verruf gebracht, ihn aber auch vor Überzüchtung bewahrt. Der Großpudel hat sich als gesunde Rasse bewährt und überzeugt mit Eleganz, Nervenstärke, Freundlichkeit und Intelligenz. Der Großpudel wird auch Königspudel genannt. Er ist ein treuer, sportlicher und begabter Hund; ganz im Gegensatz zu seinem Ruf als verzärtelter Schoßhund, der gehätschelt und frisiert werden will. Als Rettungshund, im Hundesport oder als Wachhund, macht der Pudel eine ausgesprochen gute Figur, denn er zeigt einen großen Arbeitseifer, aber auch ein angenehmes ruhiges und anpassungsfähiges Wesen im Haus. Es lohnt sich, die Rasse näher zu betrachten: es könnte der ideale Hund für Sie sein!

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Der Großpudel
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch räumt auf mit Vorurteilen gegenüber der Rasse und gibt dem Leser Einblick in das wirkliche Wesen des Großpudels, die Farbvarianten seines Fells und seine Frisurmöglichkeiten. Drei Züchter werden vorgestellt, um ihre Zuchtziele und ihr Wissen über Genetik, Farbvererbung und Welpenaufzucht an den Leser weiter zu geben. Der Große unter den Pudeln ist ein phantastischer Hund mit überdurchschnittlichen Eigenschaften. Fast in Vergessenheit geraten, erobert er sich seinen Platz als idealer Familien- und Begleithund zurück. Übertriebene Frisurpraktiken haben ihn in Verruf gebracht, ihn aber auch vor Überzüchtung bewahrt. Der Großpudel hat sich als gesunde Rasse bewährt und überzeugt mit Eleganz, Nervenstärke, Freundlichkeit und Intelligenz. Der Großpudel wird auch Königspudel genannt. Er ist ein treuer, sportlicher und begabter Hund; ganz im Gegensatz zu seinem Ruf als verzärtelter Schoßhund, der gehätschelt und frisiert werden will. Als Rettungshund, im Hundesport oder als Wachhund, macht der Pudel eine ausgesprochen gute Figur, denn er zeigt einen großen Arbeitseifer, aber auch ein angenehmes ruhiges und anpassungsfähiges Wesen im Haus. Es lohnt sich, die Rasse näher zu betrachten: es könnte der ideale Hund für Sie sein!

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die Teetanne
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den ersten Schritten und den ersten Worten begreifen und ergreifen wir die Welt. Eine spielerische Unterstützung durch Eltern und Erzieher kann bei der Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten helfen. Dieses Buch macht Ihnen Mut und hilft dabei, mit Spaß und Freude die eigenen oder anvertrauten Kinder sprachlich zu fördern. Es ist vollgepackt mit Liedern zur motorischen und sprachlichen Entwicklung, mit Reimen, Geschichten und Spielen für Familien, Krippen, Spielkreise, Kindergärten oder Vorschulen.Ein ganzheitliches Sprachvergnügen für Kinder von 2-6 Jahren.Alle 17 größtenteils neu komponierten Lieder finden Sie auf der beiliegenden CD, abwechslungsreich arrangiert und eingespielt von Hartmut E. Höfele: mit natürlichen Kinderstimmen und akustischen Instrumenten. Dazu gibt es 4 Geschichten zur Sprachförderung. Die Lieder sind teils lebhaft, teils ruhiger, manche fetzig, andere witzig, einige sogar gerappt. Sie fordern zum Mitsingen und Mitspielen auf. Motorik und Sprachentwicklung sind eng miteinander verbunden, so dass auch die Bewegung nicht zu kurz kommt.Aus dem Inhalt:Kapitel 4 - Förderung der Sprachentwicklung ab 2 Jahren4.1 Ohne L geht das Licht nicht.Nasalierung: Lampe Nampe4.2 Dorte isst keine Torte.Stimmgebung: Pudel Budel4.3 Ohne Kra trägt der Papa nur die Watte.Tilgung unbetonter Silben: Banane Nane4.4 Ei in der Waffel oder im Becher?Tilgung finaler Konsonanten: Wal Wa4.5 Abrakadabra - aus Blei wird ein Ei.Tilgung initialer Konsonantenverbindungen: Blume UmeWeitere Kapitel: Motorik-Lieder - Lieder und Spiele zur phonologischen Bewusstheit - Förderung der Sprachentwicklung für 3- bis 6-Jährige

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die Teetanne
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den ersten Schritten und den ersten Worten begreifen und ergreifen wir die Welt. Eine spielerische Unterstützung durch Eltern und Erzieher kann bei der Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten helfen. Dieses Buch macht Ihnen Mut und hilft dabei, mit Spaß und Freude die eigenen oder anvertrauten Kinder sprachlich zu fördern. Es ist vollgepackt mit Liedern zur motorischen und sprachlichen Entwicklung, mit Reimen, Geschichten und Spielen für Familien, Krippen, Spielkreise, Kindergärten oder Vorschulen.Ein ganzheitliches Sprachvergnügen für Kinder von 2-6 Jahren.Alle 17 größtenteils neu komponierten Lieder finden Sie auf der beiliegenden CD, abwechslungsreich arrangiert und eingespielt von Hartmut E. Höfele: mit natürlichen Kinderstimmen und akustischen Instrumenten. Dazu gibt es 4 Geschichten zur Sprachförderung. Die Lieder sind teils lebhaft, teils ruhiger, manche fetzig, andere witzig, einige sogar gerappt. Sie fordern zum Mitsingen und Mitspielen auf. Motorik und Sprachentwicklung sind eng miteinander verbunden, so dass auch die Bewegung nicht zu kurz kommt.Aus dem Inhalt:Kapitel 4 - Förderung der Sprachentwicklung ab 2 Jahren4.1 Ohne L geht das Licht nicht.Nasalierung: Lampe Nampe4.2 Dorte isst keine Torte.Stimmgebung: Pudel Budel4.3 Ohne Kra trägt der Papa nur die Watte.Tilgung unbetonter Silben: Banane Nane4.4 Ei in der Waffel oder im Becher?Tilgung finaler Konsonanten: Wal Wa4.5 Abrakadabra - aus Blei wird ein Ei.Tilgung initialer Konsonantenverbindungen: Blume UmeWeitere Kapitel: Motorik-Lieder - Lieder und Spiele zur phonologischen Bewusstheit - Förderung der Sprachentwicklung für 3- bis 6-Jährige

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die deutsch-deutsche Grenze 1945-1990
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Horst Gundlach, 258 Seiten Festeinband mit 160 Fotos und Abbildungen. Auflage 2014. INHALT: Zum Geleit Das Jahr 1945 Bad Sachsa zwischen Hoffen und Bangen Berichte des Polizeipostens Walkenried Tödliche Schüsse, Mord und Raub an der Demarkationslinie Auf dem Weg in die Heimat getötet Strittiger Grenzverlauf im Bereich Kutzhütte Zeittafel 1945 Das Jahr 1946 Juliushütte und Wiedigshof Aus den Akten des Landespolizeipostens Walkenried 1946 Durch Eindringen Feindesmacht in der Wohnung erschossen Zeittafel 1946 Die Jahre 1947 bis 1949 Die Aufstellung der Grenzpolizei des Landes Thüringen Die britische Überwachung der Demarkationslinie Mord an einem Grenzgänger in Zorge Abenteuerlust Bittbrief an die Polizeistation Walkenried Bericht des Polizeipostens Walkenried 1947 Behinderung bei der Rückreise Grenzdienst in Tettenborn Walkenried 1948 Die Währungsreform Der Zoll an der Demarkationslinie im Südharz Kautabak als Tauschware 20-jähriger Ellricher von Grenzpolizisten erschossen Festnahme durch russische Grenzposten Zeittafel 1947 bis 1949 Die Jahre 1950 bis 1952 Zwischenfall in der Kutzhütte Das Verhältnis zwischen Grenzpolizisten und Grenzgängern Der Weg nach Nordhausen Besondere Vorkommnisse im Bereich der Grenzbereitschaft 5 Wanderer zwischen zwei Welten Tödlicher Schuss auf einen Grenzgänger Die Sperrzone Schlagbaum blieb geschlossen Die Aktion "Ungeziefer" Flucht aus der Sowjetzone Räumung in Beneckenstein Bericht eines Flüchtlings Das Leben in der Sperrzone Zeittafel 1950 bis 1952 Die Jahre 1953 bis 1960 Die Deutsche Grenzpolizei im Gebiet des Südharzes Beschwerdebrief an den Kommandeur der 3. GB Nordhausen Himbeeren von der Grenze Auf direktem Weg nach drüben Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1957/58 Naivität oder .. ? Zerstörung des gerade aufgebauten Grenzzaunes an der Straße Neuhof-Kutzhütte Wieder Massenflucht in die Freiheit Zur Beerdigung nach Branderode 16 Rinder passierten die Zonengrenze Vom Bürostuhl auf den Melkschemel Der Zollgrenzdienst berichtete 1960 Zeittafel 1953 bis 1960 Die Jahre 1961 bis 1970 Der Ausbau der sowjetzonalen Grenzsicherung im Südharz Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1960 bis 1963 Geglückte Fluchten Zwei Familien fliehen gleichzeitig aus dem Sperrgebiet Irrtümliche Grenzverletzung Aktion "Kornblume" Verletzungen durch Bodenminen Grenzprovokation Tod einer DDR-Flüchtigen Der Grenzzolldienst berichtete über Ereignisse von 1965 bis 1969 Neue Unterkünfte für die Grenzkompanien Weitere erfolgreiche Fluchten in den Westen Vater holte seine Familie aus der DDR Flucht ohne Fährnisse Aus der Zone geflüchtet Zwei kamen in Uniform Zwei Lehrlingen gelang die Flucht Bau des Kfz-Sperrgrabens Güterzug verunglückte bei Einfahrt in die DDR Der kalte Krieg an der Grenze Zeittafel 1961 bis 1970 Die Jahre 1971 bis 1980 Ein Schuss vom B-Turm Mackenrode Rettung aus dem Minenfeld Der grenznahe Reiseverkehr Unverletzt durch die Minensperren Zwei junge Männer aus Bleicherode gelangten in den Westen Flucht mit dem Flugzeug Im Eisenbahnwagen versteckt von Rumänien nach dem Westen Zwischenfall an der Grenze Fahnenflucht eines Gefreiten der Grenztruppen Zeittafel 1971 bis 1980 Die Jahre 1981 bis 1990 Flucht aus Ellrich Minenexplosion verletzt Offizier der Grenztruppen Fluchtversuch im betrunkenen Zustand Von Frankfurt/Oder nach Walkenried-Wiedigshof Gelungene Flucht bei Ellrich Eine stumme Begegnung Fahnenfluchten im Dezember 1984 und Januar 1985 Die deutsch-deutsche Eiche Ein Pudel als Grenzverletzer Fluchtversuch im Bereich der GÜSt Ellrich Nächtlicher Grenzalarm im Abschnitt der 3. Kompanie Die bei einer Flucht im Schutzstreifen zu überwindenden Grenzsperren Gelungene Flucht bei Obersachswerfen Fahnenflucht eines Unteroffiziers der Minenräumkompanie Schiedungen Grenzdurchbruch am Jägerfleck Todesschuss auf den Kommandeur des 1. Grenzbataillons Klettenberg Gelungene Flucht im Raum Osterhagen Flucht eines Grenzsoldaten in Zwinge Flucht im Raum Bartolfelde Überwindung der Grenzsperranlagen bei Nacht Fünftägige Wegstrecke bis zur Grenze im Südharz Schnapsidee zum Faschingsauftakt Verfolgung bis zur Grenzlinie Fahnenflucht eines Soldaten der Rückraumkompanie Mackenrode Ein später Fluchtversuch Grenzüberschreitender Faschingsauftakt Der Befehl zum Öffnen der Grenze an der Straße Ellrich-Zorge Vor Ort am Grenzübergang Ellrich-Zorge Zorger hebelt mit Trecker Grenzpfahl aus Der erste Personenzug nach vielen Jahren Die Grenzöffnungen im Südharz Neue Strukturen und das Ende der Grenzsicherung Abbau der Grenzsperreinrichtungen Zeittafel 1981 bis 1990 Schlusswort Der Verfasser dankt daher insbesondere Genutzte Informationsquellen Literatur Fotodokumente Organisation der Grenzüberwachung der SBZ/DDR zu Niedersachsen

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die deutsch-deutsche Grenze 1945-1990
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Horst Gundlach, 258 Seiten Festeinband mit 160 Fotos und Abbildungen. Auflage 2014. INHALT: Zum Geleit Das Jahr 1945 Bad Sachsa zwischen Hoffen und Bangen Berichte des Polizeipostens Walkenried Tödliche Schüsse, Mord und Raub an der Demarkationslinie Auf dem Weg in die Heimat getötet Strittiger Grenzverlauf im Bereich Kutzhütte Zeittafel 1945 Das Jahr 1946 Juliushütte und Wiedigshof Aus den Akten des Landespolizeipostens Walkenried 1946 Durch Eindringen Feindesmacht in der Wohnung erschossen Zeittafel 1946 Die Jahre 1947 bis 1949 Die Aufstellung der Grenzpolizei des Landes Thüringen Die britische Überwachung der Demarkationslinie Mord an einem Grenzgänger in Zorge Abenteuerlust Bittbrief an die Polizeistation Walkenried Bericht des Polizeipostens Walkenried 1947 Behinderung bei der Rückreise Grenzdienst in Tettenborn Walkenried 1948 Die Währungsreform Der Zoll an der Demarkationslinie im Südharz Kautabak als Tauschware 20-jähriger Ellricher von Grenzpolizisten erschossen Festnahme durch russische Grenzposten Zeittafel 1947 bis 1949 Die Jahre 1950 bis 1952 Zwischenfall in der Kutzhütte Das Verhältnis zwischen Grenzpolizisten und Grenzgängern Der Weg nach Nordhausen Besondere Vorkommnisse im Bereich der Grenzbereitschaft 5 Wanderer zwischen zwei Welten Tödlicher Schuss auf einen Grenzgänger Die Sperrzone Schlagbaum blieb geschlossen Die Aktion "Ungeziefer" Flucht aus der Sowjetzone Räumung in Beneckenstein Bericht eines Flüchtlings Das Leben in der Sperrzone Zeittafel 1950 bis 1952 Die Jahre 1953 bis 1960 Die Deutsche Grenzpolizei im Gebiet des Südharzes Beschwerdebrief an den Kommandeur der 3. GB Nordhausen Himbeeren von der Grenze Auf direktem Weg nach drüben Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1957/58 Naivität oder .. ? Zerstörung des gerade aufgebauten Grenzzaunes an der Straße Neuhof-Kutzhütte Wieder Massenflucht in die Freiheit Zur Beerdigung nach Branderode 16 Rinder passierten die Zonengrenze Vom Bürostuhl auf den Melkschemel Der Zollgrenzdienst berichtete 1960 Zeittafel 1953 bis 1960 Die Jahre 1961 bis 1970 Der Ausbau der sowjetzonalen Grenzsicherung im Südharz Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1960 bis 1963 Geglückte Fluchten Zwei Familien fliehen gleichzeitig aus dem Sperrgebiet Irrtümliche Grenzverletzung Aktion "Kornblume" Verletzungen durch Bodenminen Grenzprovokation Tod einer DDR-Flüchtigen Der Grenzzolldienst berichtete über Ereignisse von 1965 bis 1969 Neue Unterkünfte für die Grenzkompanien Weitere erfolgreiche Fluchten in den Westen Vater holte seine Familie aus der DDR Flucht ohne Fährnisse Aus der Zone geflüchtet Zwei kamen in Uniform Zwei Lehrlingen gelang die Flucht Bau des Kfz-Sperrgrabens Güterzug verunglückte bei Einfahrt in die DDR Der kalte Krieg an der Grenze Zeittafel 1961 bis 1970 Die Jahre 1971 bis 1980 Ein Schuss vom B-Turm Mackenrode Rettung aus dem Minenfeld Der grenznahe Reiseverkehr Unverletzt durch die Minensperren Zwei junge Männer aus Bleicherode gelangten in den Westen Flucht mit dem Flugzeug Im Eisenbahnwagen versteckt von Rumänien nach dem Westen Zwischenfall an der Grenze Fahnenflucht eines Gefreiten der Grenztruppen Zeittafel 1971 bis 1980 Die Jahre 1981 bis 1990 Flucht aus Ellrich Minenexplosion verletzt Offizier der Grenztruppen Fluchtversuch im betrunkenen Zustand Von Frankfurt/Oder nach Walkenried-Wiedigshof Gelungene Flucht bei Ellrich Eine stumme Begegnung Fahnenfluchten im Dezember 1984 und Januar 1985 Die deutsch-deutsche Eiche Ein Pudel als Grenzverletzer Fluchtversuch im Bereich der GÜSt Ellrich Nächtlicher Grenzalarm im Abschnitt der 3. Kompanie Die bei einer Flucht im Schutzstreifen zu überwindenden Grenzsperren Gelungene Flucht bei Obersachswerfen Fahnenflucht eines Unteroffiziers der Minenräumkompanie Schiedungen Grenzdurchbruch am Jägerfleck Todesschuss auf den Kommandeur des 1. Grenzbataillons Klettenberg Gelungene Flucht im Raum Osterhagen Flucht eines Grenzsoldaten in Zwinge Flucht im Raum Bartolfelde Überwindung der Grenzsperranlagen bei Nacht Fünftägige Wegstrecke bis zur Grenze im Südharz Schnapsidee zum Faschingsauftakt Verfolgung bis zur Grenzlinie Fahnenflucht eines Soldaten der Rückraumkompanie Mackenrode Ein später Fluchtversuch Grenzüberschreitender Faschingsauftakt Der Befehl zum Öffnen der Grenze an der Straße Ellrich-Zorge Vor Ort am Grenzübergang Ellrich-Zorge Zorger hebelt mit Trecker Grenzpfahl aus Der erste Personenzug nach vielen Jahren Die Grenzöffnungen im Südharz Neue Strukturen und das Ende der Grenzsicherung Abbau der Grenzsperreinrichtungen Zeittafel 1981 bis 1990 Schlusswort Der Verfasser dankt daher insbesondere Genutzte Informationsquellen Literatur Fotodokumente Organisation der Grenzüberwachung der SBZ/DDR zu Niedersachsen

Anbieter: buecher
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die deutsch-deutsche Grenze 1945–1990
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Horst Gundlach, 258 Seiten Festeinband mit 160 Fotos und Abbildungen. Auflage 2014.INHALT:Zum Geleit Das Jahr 1945 Bad Sachsa zwischen Hoffen und Bangen Berichte des Polizeipostens Walkenried Tödliche Schüsse, Mord und Raub an der Demarkationslinie Auf dem Weg in die Heimat getötet Strittiger Grenzverlauf im Bereich Kutzhütte Zeittafel 1945 Das Jahr 1946 Juliushütte und Wiedigshof Aus den Akten des Landespolizeipostens Walkenried 1946 Durch Eindringen Feindesmacht in der Wohnung erschossen Zeittafel 1946 Die Jahre 1947 bis 1949 Die Aufstellung der Grenzpolizei des Landes Thüringen Die britische Überwachung der Demarkationslinie Mord an einem Grenzgänger in Zorge Abenteuerlust Bittbrief an die Polizeistation Walkenried Bericht des Polizeipostens Walkenried 1947 Behinderung bei der Rückreise Grenzdienst in Tettenborn Walkenried 1948 Die Währungsreform Der Zoll an der Demarkationslinie im Südharz Kautabak als Tauschware 20-jähriger Ellricher von Grenzpolizisten erschossen Festnahme durch russische Grenzposten Zeittafel 1947 bis 1949 Die Jahre 1950 bis 1952 Zwischenfall in der Kutzhütte Das Verhältnis zwischen Grenzpolizisten und Grenzgängern Der Weg nach Nordhausen Besondere Vorkommnisse im Bereich der Grenzbereitschaft 5 Wanderer zwischen zwei Welten Tödlicher Schuss auf einen Grenzgänger Die Sperrzone Schlagbaum blieb geschlossen Die Aktion „Ungeziefer“ Flucht aus der Sowjetzone Räumung in Beneckenstein Bericht eines Flüchtlings Das Leben in der Sperrzone Zeittafel 1950 bis 1952 Die Jahre 1953 bis 1960 Die Deutsche Grenzpolizei im Gebiet des Südharzes Beschwerdebrief an den Kommandeur der 3. GB Nordhausen Himbeeren von der Grenze Auf direktem Weg nach drüben Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1957/58 Naivität oder. ? Zerstörung des gerade aufgebauten Grenzzaunes an der Straße Neuhof-Kutzhütte Wieder Massenflucht in die Freiheit Zur Beerdigung nach Branderode 16 Rinder passierten die Zonengrenze Vom Bürostuhl auf den Melkschemel Der Zollgrenzdienst berichtete 1960 Zeittafel 1953 bis 1960 Die Jahre 1961 bis 1970 Der Ausbau der sowjetzonalen Grenzsicherung im Südharz Aus den Berichten des Zollgrenzdienstes 1960 bis 1963 Geglückte Fluchten Zwei Familien fliehen gleichzeitig aus dem Sperrgebiet Irrtümliche Grenzverletzung Aktion „Kornblume“ Verletzungen durch Bodenminen Grenzprovokation Tod einer DDR-Flüchtigen Der Grenzzolldienst berichtete über Ereignisse von 1965 bis 1969 Neue Unterkünfte für die Grenzkompanien Weitere erfolgreiche Fluchten in den Westen Vater holte seine Familie aus der DDR Flucht ohne Fährnisse Aus der Zone geflüchtet Zwei kamen in Uniform Zwei Lehrlingen gelang die Flucht Bau des Kfz-Sperrgrabens Güterzug verunglückte bei Einfahrt in die DDR Der kalte Krieg an der Grenze Zeittafel 1961 bis 1970 Die Jahre 1971 bis 1980 Ein Schuss vom B-Turm Mackenrode Rettung aus dem Minenfeld Der grenznahe Reiseverkehr Unverletzt durch die Minensperren Zwei junge Männer aus Bleicherode gelangten in den Westen Flucht mit dem Flugzeug Im Eisenbahnwagen versteckt von Rumänien nach dem Westen Zwischenfall an der Grenze Fahnenflucht eines Gefreiten der Grenztruppen Zeittafel 1971 bis 1980 Die Jahre 1981 bis 1990 Flucht aus EllrichMinenexplosion verletzt Offizier der Grenztruppen Fluchtversuch im betrunkenen Zustand Von Frankfurt/Oder nach Walkenried-Wiedigshof Gelungene Flucht bei Ellrich Eine stumme Begegnung Fahnenfluchten im Dezember 1984 und Januar 1985 Die deutsch-deutsche Eiche Ein Pudel als Grenzverletzer Fluchtversuch im Bereich der GÜSt Ellrich Nächtlicher Grenzalarm im Abschnitt der 3. Kompanie Die bei einer Flucht im Schutzstreifen zu überwindenden Grenzsperren Gelungene Flucht bei Obersachswerfen Fahnenflucht eines Unteroffiziers der MinenräumkompanieSchiedungen Grenzdurchbruch am Jägerfleck Todesschuss auf den Kommandeur des 1. Grenzbataillons Klettenberg Gelungene Flucht im Raum Osterhagen Flucht eines Grenzsoldaten in Zwinge Flucht im Raum Bartolfelde Überwindung der Grenzsperranlagen bei Nacht Fünftägige Wegstrecke bis zur Grenze im Südharz Schnapsidee zum Faschingsauftakt Verfolgung bis zur Grenzlinie Fahnenflucht eines Soldaten der Rückraumkompanie Mackenrode Ein später Fluchtversuch Grenzüberschreitender Faschingsauftakt Der Befehl zum Öffnen der Grenze an der Straße Ellrich-Zorge Vor Ort am Grenzübergang Ellrich-Zorge Zorger hebelt mit Trecker Grenzpfahl aus Der erste Personenzug nach vielen Jahren Die Grenzöffnungen im Südharz Neue Strukturen und das Ende der Grenzsicherung Abbau der Grenzsperreinrichtungen Zeittafel 1981 bis 1990 Schlusswort Der Verfasser dankt daher insbesondere Genutzte Informationsquellen Literatur Fotodokumente Organisation der Grenzüberwachung der SBZ/DDR zu Niedersachsen

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot
Die Teetanne, m. Audio-CD
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den ersten Schritten und den ersten Worten begreifen und ergreifen wir die Welt. Eine spielerische Unterstützung durch Eltern und Erzieher kann bei der Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten helfen. Dieses Buch macht Ihnen Mut und hilft dabei, mit Spaß und Freude die eigenen oder anvertrauten Kinder sprachlich zu fördern. Es ist vollgepackt mit Liedern zur motorischen und sprachlichen Entwicklung, mit Reimen, Geschichten und Spielen für Familien, Krippen, Spielkreise, Kindergärten oder Vorschulen.Ein ganzheitliches Sprachvergnügen für Kinder von 2-6 Jahren.Alle 17 größtenteils neu komponierten Lieder finden Sie auf der beiliegenden CD, abwechslungsreich arrangiert und eingespielt von Hartmut E. Höfele: mit natürlichen Kinderstimmen und akustischen Instrumenten. Dazu gibt es 4 Geschichten zur Sprachförderung. Die Lieder sind teils lebhaft, teils ruhiger, manche fetzig, andere witzig, einige sogar gerappt. Sie fordern zum Mitsingen und Mitspielen auf. Motorik und Sprachentwicklung sind eng miteinander verbunden, so dass auch die Bewegung nicht zu kurz kommt.Aus dem Inhalt:Kapitel 4 - Förderung der Sprachentwicklung ab 2 Jahren4.1 Ohne L geht das Licht nicht.Nasalierung: Lampe Nampe4.2 Dorte isst keine Torte.Stimmgebung: Pudel Budel4.3 Ohne Kra trägt der Papa nur die Watte.Tilgung unbetonter Silben: Banane Nane4.4 Ei in der Waffel oder im Becher?Tilgung finaler Konsonanten: Wal Wa4.5 Abrakadabra - aus Blei wird ein Ei.Tilgung initialer Konsonantenverbindungen: Blume UmeWeitere Kapitel: Motorik-Lieder - Lieder und Spiele zur phonologischen Bewusstheit - Förderung der Sprachentwicklung für 3- bis 6-Jährige

Anbieter: Dodax
Stand: 05.12.2020
Zum Angebot